Eine europaweite Initiative der Waschmittelindustrie zur sicheren Anwendung von Flüssigwaschmittel-Kapseln

Sicherheits-Tipps

Halten Sie Flüssigwaschmittel-Kapseln stets von Kindern fern

Flüssigwaschmittel-Kapseln helfen Ihnen, genau die richtige Menge Waschmittel zu verwenden; sie werden täglich von Millionen Verbrauchern verwendet. Sie sind sicher, wenn man sie wie auf der Packung angegeben verwendet. Wichtig ist aber, die Packung vor und nach dem Entnehmen von Kapseln an einen sicheren Ort zu stellen und sie stets außer Reichweite von Kindern aufzubewahren.Den Herstellern dieser Produkte ist Ihre Sicherheit sehr wichtig. Hinweise auf den Verpackungen unterstützen Sie bei der sicheren Anwendung in Ihrer Familie.

Sicherheits-Tipps

Besondere Hinweise für Flüssigwaschmittel-Kapseln:

- Lesen Sie stets das Etikett
- Berühren Sie die Kapseln nur mit trockenen Händen
- Kapseln niemals einstechen, aufreißen oder zerschneiden
- Kapseln direkt in die Trommel der Waschmaschine geben
- Deckel oder Beutel stets richtig schließen und das Produkt außer Reichweite von Kindern aufbewahren

  • Au ßer Reichweite von Kindern aufbewahren.
  • Augenkontakt vermeiden.Falls das Produkt in die Augen gelangt,diese gründlich mit Wasser ausspülen.
  • Nicht verschlucken. Wenn das Produkt verschluckt worden ist, Arzt aufsuchen!
  • Nicht einstechen, aufreißen oder zerschneiden.
  • Deckel richtig schließen.
  • Beutel richtig schließen.
  • Mit trockenen Händen verwenden.

Sicherheits-Tipps

Bei einem Unfall mit Produktkontakt

- Ruhe bewahren
- Notfallhinweise auf der Verpackung lesen
- Folgen Sie den Erste-Hilfe-Anweisungen für Flüssigwaschmittel-Kapseln:

Bei Verschlucken:

- Keine Flüssigkeit zuführen
- Kein Erbrechen herbeiführen, weil dies die Situation verschlimmern könnte
- Keine Selbstmedikation vornehmen
- Rufen Sie einen Arzt

Bei Augen- oder Hautkontakt:

- Gründlich mit klarem Wasser abspülen
- Kontaktlinsen sofort entfernen
- Bei anhaltender Reizung oder Schmerzen Arzt aufsuchen

Rufen Sie im Zweifelsfall einen Arzt oder Ihr Giftinformationszentrum an, oder gehen Sie ins Krankenhaus.

Giftinformationszentren:

> Berlin
> Bonn
> Erfurt
> Freiburg
> Göttingen
> Homburg/Saar
> Mainz
> München

Sicherheits-Tipps

Im Notfall 

Teilen Sie Ihrem Arzt folgende Informationen mit:

- Welches Produkt verschluckt oder in die Augen gespritzt wurde
- Wie viel des Produkts verschluckt oder in die Augen gespritzt wurde
- Wann das Produkt verschluckt oder in die Augen gespritzt wurde
- Die Symptome
- Durchgeführte Erste-Hilfe-Maßnahmen
- Das Alter und/oder Gewicht des Patienten
- Bekannte Allergien

Bitte weitersagen

Unterstützen Sie unsere Aktion

Zeigen Sie Ihre Unterstützung –Fügen Sie Ihrem Profil ein Logo über die sichere Anwendung hinzu

Verbreiten Sie die Aktion auf Facebook, Twitter oder Pinterest und Sie erhalten ein Logo, um Ihre Unterstützung zu zeigen!

Informieren Sie Ihre Freunde über diese Aktion

Senden Sie eine E-Mail an andere Eltern und Betreuer von Kindern.


Helfen Sie uns dabei, andere Eltern und Betreuer zu informieren!

Drucken Sie einfach das Informationsblatt aus und verteilen Sie es im Büro, Kindergarten, in der Kinderkrippe, der Spielgruppe oder Ihrer Kinderarzt-Praxis.


Partner

Unterstützer der Aktion

„Caps weg von Kindern“ ist eine europaweite Aktion von A.I.S.E., dem Internationalen Verband für Seifen, Wasch-, Reinigungs- und Pflegemittel, im Namen der Waschmittelindustrie.

A.I.S.E. wird durch ein großes Netzwerk von nationalen Verbänden unterstützt, davon IKW und IHO in Deutschland.

„Caps weg von Kindern“ wird unterstützt von:

  • Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
  • Sponsor
  • Sponsor

„Caps weg von Kindern“ begrüßt viele Partnerschaften mit dem Einzelhandel, Lieferanten und Institutionen

  • Supporter

    Institutionen
  • Supporter

    Institutionen